Ganz ohne Investition:

Geld verdienen als Buchautor eines Kindle

Die Erfolgsstory von Pascal und Jens von den Sales Angels

Der erste Schritt im Affiliate Marketing – So baust du dir ein zweites Standbein auf und verdienst Geld im Internet

Bevor wir zu den ersten Schritten im Affiliate Marketing kommen, möchten wir dir ganz kurz erzählen, wie das bei uns damals war und wo wir heute stehen…

Der Traum vom Geld verdienen im Internet platzte beinahe wieder, bevor er überhaupt beginnen konnte. In den ersten 9 Monaten verdienten wir 19,58 Euro mit unserem Affiliate Marketing Business und sammelten 28 E-Mail Adressen – So gut wie nichts also.  

Dennoch ist es die einfachste Möglichkeit, sich ein zweites Standbein aufzubauen und den 9 to 5 Job an den Nagel zu hängen. Endlich das Hamsterrad verlassen. 

Keine 2 Jahre später erwirtschaften wir mit unserem Online Business 6-stellige Umsätze und gehören zu den Besten in der Affiliate Szene. 

Hier zwei Screenshots unserer Netto Tageseinnahmen:

Macht insgesamt 2.380,02 Euro Netto-Tageseinnahmen am 30.01.2019 

und 3.106,66 Euro am 31.01.2019.

Dieser Auszug zeigt, wie wir es schafften die 1. Deutsche Affiliate Meisterschaft so zu dominieren, dass wir zwischenzeitlich mehr Punkte hatten als Affiliate 2-9. 

Außerdem führen wir das wohl umfassendste Partnerprogramm vom Affiliate König Ralf Schmitz an und stehen vor Top Affiliates, wessen Namen jedem etwas sagen. 

Der erste Schritt im Affiliate Marketing, um Geld im Internet zu verdienen – Deine Schritt für Schritt Anleitung

Du siehst, wir waren auch mal ganz am Anfang und es lief auch bei uns nicht immer rund. Auf dem Weg nach oben haben wir unglaublich viel gelernt und verstanden, welche Schritte gegangen werden müssen, um erfolgreich zu werden im Affiliate Marketing. Diese Schritte möchten wir dir heute hier zeigen:

Das richtige Mindset für ein profitables Online Business

Selbstvertrauen aufbauen

Damit zu den Geldstrom entfachen kannst, musst du zunächst verstehen, in welchem Kreislauf Geld in großen Summen zu dir fließt. Nennen wir diesen Kreislauf “Der Kreislauf des Geldverdienens”. 

Geld ist Energie, oder wie mein Kollege immer sagt: Gedruckte Freiheit.

Bevor du nicht die richtige Einstellung zu Geld hast, wird es sich immer von dir fern halten. Geld ist immer neutral. Geld ist weder gut, noch schlecht. Du entscheidest, was dieses Geld für dich ist. Eine Kraft oder eine Last. Mit beidem hast du in jedem Fall recht. 

Geld ist doch lange nicht alles, denkst du dir jetzt vielleicht. Und da hast du vollkommen recht. Geld ist nicht alles, doch ohne Geld ist alles nichts. Wenn du dir immer wieder sagst, dass Geld nicht so wichtig ist, zeugt das davon, dass du noch kein gutes Mindset zu Geld hast. Geld wird immer dann zu wichtig, wenn es nicht vorhanden ist. Das heißt, du solltest Geld wichtig genug nehmen, um es vernünftig zu klären, sodass es niemals zu wichtig wird. 

Nun schauen wir uns den Kreislauf des Geldverdienens genauer an: 

Geld verdienen, kommt von “dienen”, wertvoll und nützlich sein. Du musst für andere Menschen Werte schaffen, damit sie bereit sind, in dich und dein Business Geld zu investieren. Damit die Menschen in dich investieren und du maximal wertvoll und nützlich sein kannst, musst du ein bestimmtes Problem für diese Menschen lösen. 

Um Probleme lösen zu können, erfordert es Kreativität. Deine Ideen wirst du allerdings nur aussprechen, wenn du ein entsprechendes Selbstvertrauen hast. Je größer also dein Selbstvertrauen ist, desto mehr Geld wirst du verdienen. 

Die erste Aufgabe besteht darin, dass du dein Selbstvertrauen aufbaust. Selbstvertrauen heißt “Ich vertraue mir und meinen Fähigkeiten selbst” und “Ich glaube, dass ich meine Ziele erreiche”. Ein Glaube ist, eine Tatsache für wahr halten. 

Der Glaube entsteht durch viele Beweise, die du gesammelt hast. Solltest du den Glauben an dich oder an dein Ziel aktuell nicht haben, kannst du ihn durch eben diese Beweise wieder zurück bekommen. 

Schreibe dir täglich auf worauf du stolz bist und was dir besonders gut gelungen ist. Führe jeden Tag ein Erfolgsjournal mit deinen 5-10 Punkten, welche dir heute gut gelungen sind. Es sind oftmals die kleinen Dinge, die den Unterschied machen. Jede erfolgreiche Persönlichkeit macht genau das. Sie führt ein Erfolgsjournal und nimmt sich dieses Journal einmal zur Hand, wenn es gerade nicht so gut läuft. 

Du merkst: Es beginnt immer mit dir. Deswegen: 

 „Die Menschen kommen wegen deinem Content und bleiben wegen deiner Persönlichkeit“

Selbstbewusstsein erlangen   

Nehmen wir das Wort “Selbstbewusstsein” einmal auseinander: Selbst – bewusst – sein. Bedeutet also, sich seiner selbst bewusst zu sein. Seiner Existenz sowie aber auch seiner Talente, Fähigkeiten, Stärken und Begabungen, aber auch Ziele und Beweggründe. 

Um Selbstbewusstsein zu erlangen, helfen dir 4 Fragen, welche du ausführlich beantworten solltest.

Was sind meine Talente, Fähigkeiten, Begabungen und Stärken?

Mache dir deine Stärken bewusst! Sie werden dir zeigen, WIE du dein Ziel erreichen kannst und dir dabei treu bleibst. Nehmen wir an, dein Ziel ist es, ein Produkt über das Internet zu verkaufen. Du könntest einen Blog zu deinem Produkt schreiben oder aber es in einem Video bewerben. Fällt es dir schwer, Texte zu verfassen, jedoch leicht vor der Kamera zu stehen, wirst du wohl mit den Werbevideos (z.B. auf Youtube) mehr Erfolg haben. Dies mag nicht nur daran liegen, dass du das besser kannst, sondern weil du dabei viel authentischer wirkst, als wenn du dich mit einem Text herumschlagen würdest. Definiere daher deine Stärken und konzentriere dich auf diese!

Welches Thema bereitet mir Freude? Was ist mein Herzensthema?

Diese Frage ist wichtig, denn viele Affiliates suchen sich ein Produkt, welches zwar eine hohe Provision bringt, jedoch überhaupt nicht zu ihnen passt. Wie willst du über ein Thema mit Begeisterung sprechen, wenn du selbst nicht dafür brennst? Auch hier spielt Authentizität eine große Rolle. Du verkaufst Produkte 10x besser, wenn du hinter ihnen stehst. Nur wenn du selbst das Feuer der Begeisterung zu einem Thema in dir trägst, kannst du es in anderen Menschen entzünden. Die Menschen merken, ob du für etwas brennst oder nicht. 

Die Nische für mein zweites Standbein wählen

Was ist deine Nische? Wenn du weisst, welches dein Herzensthema ist und wo deine Stärken liegen, findest du auch sehr schnell deine Nische! Es gibt 4 Hauptnischen, in welchen du das meiste Geld verdienen kann

  • Dating / Beziehung
  • Geld verdienen / Finanzen
  • Fitness und Erfahrung
  • Persönlichkeit

Allerdings gibt es hier auch den größten Wettbewerb. Das heißt, manchmal macht es Sinn, seine Nische von anderen Faktoren als dem Verdienst abhängig zu machen. Zum Beispiel

Hobby, Vorlieben, Interessen, Kindheitstraum, Beruflicher Alltag etc. 

Schaue auch bei der Nische genauer hin und definiere Unternischen wie z.B. 

Online Marketing – Affiliate Marketing – Geld verdienen im Internet.

Gehe einmal weg vom Pc und mache dir Gedanken über deine Nische. Du wirst spüren, welche DEINE Nische ist, nachdem du dich intensiv mit dir selbst auseinandergesetzt hast.

Fassen wir die ersten Schritte noch einmal kurz zusammen:

  1. Das richtige Mindset aneignen
    1. Selbstvertrauen aufbauen
    2. Selbstbewusstsein erlangen
  2. Talente, Fähigkeiten, Begabungen und Stärken herausfinden
  3. Herzensthema aussuchen
  4. Nische definieren
  5. Loslegen!

Diese Schritte kann wirklich jeder, der WILL umsetzen. Es ist aber wichtig, diese Schritte nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn schlussendlich baut alles auf einem guten Fundament auf – auch dein Affiliate Marketing Business!

Willst du lernen, wie auch du Provisionen auf Lifetime verdienst? 

Hier geht’s zum kostenlosen Online Training (Klick)


Es ist Zeit, dein Business wachsen zu lassen und dieses Jahr zu DEINEM Jahr zu machen!

Wir freuen uns unglaublich, dich bald noch besser unterstützen zu dürfen, um dein Affiliate Marketing noch profitabler zu machen.

Werthers Original gratis probieren – bis zu 4 Aktionsprodukte [GzG]

Ein süßer Deal für alle Naschkatzen unter euch! Ihr habt gerade die Möglichkeit, bis zu 4 leckere Aktionsprodukte von Werther’s Original gratis zu probieren – Karamell-Liebhaber kommen hier besonders auf ihre Kosten. Reicht ihr nach dem Kauf eines Produktes eurer Wahl ein Foto mit dem Kassenbon und dem gekauften Produkt ein, erhaltet ihr euer Geld wieder zurück.

Werther’s Original gratis probieren: So einfach geht’s

Die teilnehmenden Produkte findet ihr auf der Aktionsseite. Kauft bis zu 4 Aktionsprodukte von Werther’s Original und ladet anschließend ein Foto eures Einkaufs zusammen mit dem Kassenbon hoch. Achtet darauf, dass ihr nur die Produkte kauft, die mit dem Aktionssticker ‚gratis testen‘ versehen sind.


Allgemeine Bedingungen

Die August Storck KG, Waldstraße 27, 13403 Berlin (im Folgenden „Storck“) veranstaltet vom 15.07.2019 bis zum 31.01.2020 die Promotion „Gratis Probieren“ in Deutschland. Die Teilnahme ist nur online auf www.werthers-original.de/gratisprobieren durch den Upload eines Fotos des Kassenbons möglich. Teilnahmeschluss: 31.01.2020.


iOS 13.2: Siri-Verlauf löschen auf dem iPhone – so geht´s

Apple Siri

© Apple

Das neue iOS 13.2 ermöglicht iPhone-Besitzern mehr Privatsphäre bei der Nutzung von Siri.

Das neue Systemupdate von Apple wird seit Ende Oktober 2019 verteilt und bietet neben Fehlerbehebungen und Verbesserungen auch einige neue Funktionen. Mit iOS 13.2 finden bei Kamera, Emoji und der Siri Home-App merkliche Veränderungen statt. Auch der Apple eigene Sprachassistent Siri wird deutlich verbessert. Denn nun können Nutzer ihren Siri-Verlauf löschen und auch die Auswertung von diesen Gesprächen deaktivieren.

Das war auch dringend notwendig nachdem im August 2019 herauskam, dass Dienstleister von Apple im Rahmen der Datenauswertung Siri-Aufnahmen anhörten. Unter diesen Aufnahmen waren auch Gespräche aufgezeichnet worden, in denen sich Siri versehentlich angeschaltet hatte.

Daraufhin hat Apple in einer Pressemitteilung versprochen, sich um diese Problematik zu kümmern und bis dahin keine weiteren Daten zu verarbeiten. Nun ist es soweit: Das Update auf iOS 13.2 gewährt Nutzern mehr Privatsphäre. Welche nötigen Einstellungen Sie dafür vornehmen müssen, zeigen wir Ihnen im Folgendem.

Vorraussetzungen

  • Als einzige Vorraussetzung benötigt man iOS 13.2 oder neuer, um auf die Datenschutzeinstellungen von Siri zuzugreifen.

Wie lösche ich meinen Siri Verlauf?

  1. gehen Sie auf Ihrem iPhone zu den Einstellungen
  2. tippen Sie auf Siri & Suchen
  3. suchen Sie die Rubrik Verlauf von Siri und der Diktierversion 
  4. gehen Sie auf Verlauf von Siri und der Diktierversion löschen
  5. Bestätigen Sie den Vorgang

Eines gilt zu beachten: Die Daten die Apple für Verbesserungen bereits herangezogen hat und die schon nicht mehr mit dem iPhone in Verbindung stehen, werden nicht gelöscht. Alle anderen Daten, die mit den Telefon noch verbunden sind, werden von den Apple-Servern gelöscht.

Wie deaktiviere die Auswertung meines Siri- und Diktierverlaufs?

  1. gehen Sie auf Ihrem iPhone zu den Einstellungen
  2. tippen Sie auf Datenschutz
  3. suchen Sie die Rubrik Analyse
  4. gehen Sie zu Siri und Diktierversion verbessern und stellen sie den Schalter auf Aus.

Nun werden keine weiteren Daten von Apple ausgewertet.
Sollten Sie Ihre Meinung diesbezüglich ändern, gehen Sie nach dem selben Schema wie oben vor und stellen Sie den Schalter auf An.

Handy mit altem Autoradio verbinden: Diese Möglichkeiten gibt’s

Smartphone im Auto

© blackday / Fotolia.com

Ältere Autoradios lassen sich oft nicht ohne weiteres mit dem Handy verbinden. Wir verraten, welche Möglichkeiten sie haben.

Früher war es einfach: Auf der Autofahrt haben Sie Radiosender eingestellt, Kassetten oder CDs eingelegt und angehört. An das Abspielen von digitalen Musiksammlungen oder gar Streaming vom Handy dachte noch niemand. Erst etwa gegen Mitte bis Ende der 2000er-Jahre fanden sich bei Neuwagen häufiger SD-Kartenleser, AUX-Eingänge für Klinkenstecker oder gleich modernere Autoradios mit Bluetooth und USB. Aktuelle Automobile sind mittlerweile ausgewachsene Multimediazentralen mit wahlweise eigenem Internettarif inkl. WLAN-Hotspot, mehreren Displays und mehr. 

Doch nicht jeder, der auf einen Wagen angewiesen ist, hatte in den vergangenen Jahren die Möglichkeit, sich ein modernes Auto zu leisten. Was ist, wenn Sie jetzt stets aktuell Ihre Spotify-Playlisten im Auto hören wollen oder einfach keine Lust mehr haben, Ihre MP3-Sammlung mühselig auf CD-ROM zu brennen? Wir verraten, welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre Musik von digitalen Datenträgern oder Ihrem Smartphone zum Autoradio übertragen und über das eingebaute Lautsprechersystem genießen zu können. Konkret gibt es zwei Möglichkeiten, wenn Sie sich kein neues Radio oder ein neues Auto kaufen wollen.

Handy mit Autoradio verbinden: Bluetooth via Zubehör

Die kostengünstigste Methode, ein Autoradio mit Bluetooth, USB oder AUX-Eingang nachzurüsten, ist mit einem sogenannten FM-Transmitter. Brauchbare Geräte gibt es schon für unter 20 Euro, sie beziehen ihren Strom in der Regel aus der 12V-Buchse des Autos. Der Transmitter macht nichts anderes, als Signale Ihres Smartphones aufzunehmen und sie über Radiofunk in einem kleinen Gebiet von wenigen Quadratmetern weiter zu reichen. Dafür wählen Sie selbst eine Frequenz (zwischen 88,1 und 107,9 MHz) auf dem Transmitter aus, für die das Autoradio anschließend auf Empfang gestellt wird. So lässt sich übrigens auch eine Freisprecheinrichtung realisieren. Achten Sie auf eine entsprechende Unterstützung des Produkts – ein Mikrofon muss vorhanden sein.

FM-Transmitter kaufen: Worauf achten?

Empfehlenswert sind Geräte, die USB-Anschlüsse mitbringen. Neben Media-Player-Funktionen für USB-Sticks oder -Kartenleser, die Sie über den Transmitter steuern, können Sie Ihren Smartphone-Akku während der Nutzung auch aufladen. Achten Sie bei den Ausgängen wie bei anderen Ladegeräten auf eine ausreichend hohe Ampere-Zahl, ansonsten nagen Bluetooth-Übertragung, Audio-Playback und vor allem Streaming stärker am Akku, als der Transmitter ihn wieder aufladen kann. Wer dann noch Navigations-Apps nutzt, kann nach langen Autofahrten ohne Smartphone stehenbleiben. Etwa 2 Ampere und aufwärts sind für aktuelle Geräte ausreichend, drunter sollten Sie nicht zu viel vom Ladestrom erwarten. Orientieren Sie sich an den Angaben des Ladegeräts Ihres Smartphones.

Zu nennen ist beispielsweise dieser FM-Transmitter auf Amazon. Der bringt zwei USB-Anschlüsse mit und lädt bis zu zwei Geräte mit insg. bis zu 3,4 Ampere auf – inklusive Quick-Charging. Freisprechen wird unterstützt. Der Ton überzeugt laut mehreren Rezensionen, außerdem gefällt uns das vergleichsweise zurückhaltende Design.

Neben Bluetooth und USB (wahlweise mit Media-Player-Funktionen) gibt es auch FM-Transmitter mit Klinkeneingang. Das ist für Abspielgeräte der Fahrzeuginsassen interessant, die kein Bluetooth mitbringen – etwa alte MP3-Player. Kabeleingänge finden sich mittlerweile seltener. Mit ein Grund neben immer mehr Smartphones, die ohne Klinkenanschluss auskommen: Ein Kabel müssen Sie der Bluetooth-Technik nicht vorziehen. Audiophil veranlagte Autofahrer sollten bei der Nutzung von FM-Transmittern zwar nicht zu anspruchsvoll sein. Die Bluetooth-Verbindung aktueller Geräte ist für die meisten Nutzer aber nicht der Grund und mittlerweile nicht mehr zu beanstanden. Den größten Qualitätsverlust haben Sie in der Regel durch die Übertragung durch die Radiotechnik.

Prüfen Sie Nutzerrezensionen darauf, wie gut die vom Transmitter übertragene Tonqualität ist. Gibt es etwa allgemeine Verzerrungen bei bestimmten Frequenzen oder sogar Störgeräusche? Lässt sich als Grund ausschließen, dass der Nutzer zu eng „benachbarte“ Senderfrequenzen eingestellt hatte? Macht der Transmitter seine Arbeit gut, ist der hörbare Unterschied für den Ottonormalverbraucher sehr gering. Natürlich lassen Sie sich dabei nicht von übertrieben positiven Aussagen blenden.

Wer einen Transmitter mit Kabel sucht, der in Rezensionen gut wegkommt, könnte sich diesen FM-Transmitter auf Amazon ansehen. Er bietet neben dem Kabeleingang auch zwei Mal USB (2,4 Ampere) und sogar einen Kartenleser. Die Ausmaße sind etwas wuchtiger als die vorherige Empfehlung. Dafür kommt der Transmitter in unauffälligem Schwarz mit weißer Displayschrift.

Handy mit Autoradio verbinden: AUX und USB via Umbau

Eine weitere Möglichkeit, sein Handy mit dem Autoradio zu verbinden, ist ein kleiner Umbau. Das sollten Sie ob Garantie- und Gewährleistungsansprüchen jedoch nur in Absprache mit Ihrem Händler bzw. Autohaus durchführen. Wir betonen zur Sicherheit, dass derartige Arbeiten auf eigene Gefahren erfolgen. Wir können sie daher nur versierten Bastlern empfehlen.

Je nach Hersteller und verbautem Autoradio können Schnittstellen für AUX oder USB schon vorhanden sein. Diese müssten in der Fahrgastzelle nur zugänglich gemacht werden. Der Umbau steht daher nicht allen Nutzern zur Verfügung. In der Regel lassen sich so USB und AUX nachrüsten. 

Mehr lesen

Smartphone im Auto

Da wir hier nicht allgemein für alle Autos Handlungsempfehlungen geben können, verweisen wir Sie auf Ihre KFZ-Dokumente und Anleitung. Finden Sie heraus, welches Radio von welchem Hersteller verbaut wurde. Bei älteren VW finden sich etwa häufig Blaupunkt-Radios. Bei Oberklassewagen von Audi kann Bose oder Bang & Olufsen für den Sound sorgen.

 
Mit der Suchmaschine Ihres Vertrauens und der genauen Gerätebezeichnung, die Sie um Suchbegriffe wie „USB nachrüsten“ oder „AUX nachrüsten“ erweitern, finden sich online diverse Anleitungen und Tutorials. Die sind deutlich besser auf Ihre individuellen Fahrzeugeigenschaften zugeschnitten. 

Mehr zum Thema

Oneplus 7 Pro

Amazfit GTR im Angebot

Redmi Note 7 Angebot

Xiaomi Mi A3 Blau Weiß Grau

Kospet Prime 4G kaufen

Powerline-Set von anderen Herstellern mit FRITZ!Box nutzen? | Frag FRITZ! 013

Die vorgestellten Geräte und das Zubehör kaufen Sie am günstigsten hier!

Powerline-Sets sind nicht günstig. Da ist es verständlich, dass nicht jeder direkt ein neues Set kaufen möchte, wenn das alte funktioniert. Deswegen versteht sich die FRITZ!Box grundsätzlich auch mit Powerline-Sets anderer Hersteller. Wie die Einbindung eines “fremden” Powerline-Sets funktioniert erklärt Gordon in dieser Folge von Frag FRITZ!. Er zeigt aber auch auf, auf welche Funktionen ihr verzichten müsst, wenn ihr “fremdgeht”.

► Weiterführende Informationen
Powerline-Adapter eines anderen Herstellers inFRITZ!Powerline-Netzwerk einbinden: https://avm.de/service/fritzpowerline/fritzpowerline-1260e/wissensdatenbank/publication/show/518_Powerline-Adapter-eines-anderen-Herstellers-in-FRITZ-Powerline-Netzwerk-einbinden/

► Im Video erwähnte AVM-Produkte
FRITZ!Repeater 2400: https://avm.de/produkte/fritzwlan/fritzrepeater-2400/
FRITZ!Powerline 1220E Set: https://avm.de/produkte/fritzpowerline/fritzpowerline-1220e-set/
FRITZ!Powerline 1260E WLAN Set: https://avm.de/produkte/fritzpowerline/fritzpowerline-1260e-wlan-set/

WhatsApp: Gruppen und Broadcast-Listen anlegen

WhatsApp Broadcast Liste
WhatsApp: Gruppen und Broadcast-Listen anlegen

Über Gruppen und Broadcast-Listen in WhatsApp erreichen Sie viele Freunde gleichzeitig. Doch wo liegt der Unterschied? Wir erklären, wie Sie die Funktionen nutzen.

Bei den Gruppen und Broadcast-Listen von WhatsApp drängt sich der Vergleich zur E-Mail auf:

  • Broadcast-Listen sind das Pendant zum Rundschreiben, das Sie als Blindkopie (BCC:) an mehrere Empfänger verschicken. Dabei erhält jeder eine individuelle E-Mail, sieht andere Empfänger nicht und Antworten erhält nur der Absender der ursprünglichen Nachricht.​
  • Gruppen gleichen einer E-Mail mit vielen Empfängern, die alle in Kopie (CC:) stehen. Antworten auf eine solche E-Mail gehen automatisch an alle Empfänger der Originalnachricht – und an deren Absender.​

So senden Sie Broadcast-Nachrichten

Broadcast-Nachrichten können Sie nur an Kontakte verschicken, in deren Adressbuch Ihre Handy-Nummer steht. So schützt WhatsApp seine Nutzer vor Spam, der sich anderenfalls natürlich prima als Broadcast verschicken ließe.

Die Grundlage von Broadcast-Nachrichten sind Broadcast-Listen, welche die zu benachrichtigenden Personen enthalten. Haben Sie eine solche Liste einmal angelegt, können Sie sie immer wieder verwenden.

WhatsApp Broadcast Liste
WhatsApp Broadcast-Liste

Um eine Broadcast-Liste anzulegen öffnen Sie WhatsApp und gehen auf “Chats“:

  • Unter Android tippen Sie auf das Symbol mit den drei Punkten oben rechts und dann auf „Neuer Broadcast“.
  • Auf dem iPhone tippen Sie oben links in der Chat-Übersicht auf „Broadcasts“, dann unten auf „Neue Liste“.

Fügen Sie nun der Liste die gewünschten Empfänger hinzu. Anschließend geht’s bei Android mit einem Tipper auf den grünen Knopf unten rechts weiter, auf dem iPhone mit „Erstellen“

WhatsApp Broadcast Liste
WhatsApp Broadcast-Liste umbenennen

Der Übersicht zuliebe sollten Sie der Liste noch einen Namen geben. Auf Android-Handys tippen Sie dazu oben auf die grüne Leiste und dann auf das Stift-Symbol. Anschließend können Sie die Liste wie ein normales Chat-Fenster verwenden.​

Auf dem iPhone tippen Sie ebenfalls auf den Listenkopf, können den Namen dann aber direkt eingeben. Anders als unter Android tauchen Broadcast-Listen nicht bei den Chats auf, sondern in der Unterkategorie „Broadcasts“.​

WhatsApp Gruppe
WhatsApp Gruppe

So senden Sie Gruppen-Nachrichten

Um Gruppen-Nachrichten zu versenden müssen Sie als erstes eine Gruppe anlegen. Die Empfänger, die Sie in die Gruppe aufnehmen, werden darüber informiert.

Prinzipiell ist die Vorgehensweise beim Anlegen einer Gruppe identisch mit der für eine Broadcast-Liste. Sie tippen aber auf „Neue Gruppe“ statt „Neuer Broadcast“. Wichtigster Unterschied zum Broadcast: Nachdem Sie die Empfänger hinzugefügt haben fragt WhatsApp Sie automatisch nach einem Namen für die Gruppe. Auch können Sie ein Gruppenbild vergeben (zum Beispiel ein Logo oder ein Foto, das Sie mit der Kamera aufnehmen). Gruppen mit Gruppenbild finden Sie in der Chat-Übersicht schneller wieder.​

WhatsApp-Tipp: Hintergrundbild des Chats verändern

WhatsApp sieht Euch zu langweilig aus? Das Standard-Hintergrundbild lässt sich ganz einfach gegen andere Farben und Motive austauschen. Wir zeigen, wie die Personalisierung funktioniert. Denn mit dem richtigen Hintergrund machen Einzel- und Gruppen-Chats in der Messenger-App noch mal so viel Spaß.

WhatsApp-Tipp: Woran erkenne ich, dass ich blockiert wurde?

WhatsApp ermöglicht es seinen Nutzern, bestimmte Kontakte zu blockieren.
Wir verraten Euch einen einfachen Trick, mit dem Ihr bei entsprechendem Verdacht herausfinden könnt, ob Ihr wirklich blockiert wurdet.
In WhatsApp für Android ist die Vorgehensweise identisch.

So sperren Sie den WhatsApp-Account

WhatsApp Account sperren

© Tim Kaufmann / WhatsApp

WhatsApp-Einstellungen

Am schnellsten und sichersten ist es, wenn Sie Ihre SIM-Karte beim Mobilfunkanbieter sperren lassen und eine E-Mail an support@whatsapp.com schicken. Damit WhatsApp sie schnell und automatisch bearbeiten kann, muss die E-Mail zwei Anforderungen genügen:  

1. Die E-Mail hat den Betreff “Verloren/Gestohlen: Bitte deaktiviert meinen Account”.

2. Die Nachricht muss die mit Ihrem Handy verbundene Telefonnummer enthalten, im internationalen Format. Aus einer deutschen Mobilfunknummer wie  

0170 12345678 

wird international 

+49 170 12345678 

Das heißt, dass Sie einfach die führende Null durch “+49” ersetzen.

Was passiert mit dem deaktivierten WhatsApp-Konto?

Durch die Deaktivierung wird Ihr WhatsApp-Konto nicht endgültig gelöscht. Ihr Name erscheint weiterhin in WhatsApp bei Ihren Freunden und Kollegen. Für Sie eingehende Nachrichten werden bis zu 30 Tage lang aufgehoben.

Aktivieren Sie Ihre Rufnummer in diesem Zeitraum auf einem anderen Handy, werden diese Nachrichten dorthin zugestellt. Eine Wiederherstellung früherer Nachrichten ist auf diese Weise aber nicht möglich – dafür benötigen Sie ein WhatsApp-Backup. Erst nach 30 Tagen löscht WhatsApp deaktivierte Konten.

Bequemer mit neuer SIM-Karte

Der Umweg über die Support-E-Mail wird überflüssig, wenn Sie sich rasch eine neue SIM-Karte mit der selben Rufnummer beschaffen. Am schnellsten geht das mit einem Besuch im Geschäft des Mobilfunkanbieters. Legen Sie die SIM-Karte in Ihr neues Handy ein und aktivieren Sie WhatsApp neu. Dadurch wird die Aktivierung auf dem alten Handy aufgehoben, denn WhatsApp kann immer nur auf einem Gerät aktiv sein.

Damit eine Reaktivierung auf dem alten Handy nicht mehr möglich ist, muss die alte SIM-Karte gesperrt werden. Aber das passiert für gewöhnlich ohnehin, wenn Sie die neue Karte beantragen.

WhatsApp-Tipp: Woran erkenne ich, dass ich blockiert wurde?

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

WhatsApp ermöglicht es seinen Nutzern, bestimmte Kontakte zu blockieren.
Wir verraten Euch einen einfachen Trick, mit dem Ihr bei entsprechendem Verdacht herausfinden könnt, ob Ihr wirklich blockiert wurdet.
In WhatsApp für Android ist die Vorgehensweise identisch.

Mehr zum Thema

Asus ROG Phone 2

Smartphone- und Handy-Vorschau

Im Oktober warten jede Menge Smartphone-Neuheiten: Unsere Vorschau zeigt, wann die neuen Geräte auf den Markt kommen und was sie können.

Asus Zenfone 6

WhatsApp Account löschen

Anleitung mit und ohne Handy/SIM

ByeBye Whatsapp-Account: Wir erklären in unserer Anleitung, wie Sie Ihr WhatsApp-Konto löschen – mit oder ohne Handy bzw. SIM-Karte.

Whatsapp Telefonnummer ändern

Samsung Galaxy S10 Standin

Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

In unserem Ticker sammeln wir für Sie alle News und Gerüchte zum Samsung Galaxy S11. Was erwarten wir vom nächsten Samsung-Flaggschiff?

Nicht verkaufte Produkte: Aldi-Filialen spenden Lebensmittel an Bedürftige – doch in Frankreich ist man schon viel weiter

In der englischen Stadt Reading in der Grafschaft Berkshire spendet Aldi künftig nicht verkaufte Lebensmittel an Bedürftige. Unterstützt wird Aldi von zwei örtlichen Hilfsorganisationen und der Communtiy-Plattform  “Neighbourly”. Laut dem britischen Regionalportal “BerkshireLive” verschenken nun sieben Filialen des Discounters Lebensmittel. “Wir sind immer auf der Suche nach neuen und kreativen Wegen, um die Menge an gespendeten Lebensmitteln zu erhöhen”, sagt Fritz Walleczek, Chef der Nachhaltigkeitssparte bei Aldi UK und Irland zu dem Portal. “Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, noch mehr überschüssige Lebensmittel zu verteilen und gleichzeitig eine Vielzahl von Projekten zu unterstützen.”

Nicht nur in Großbritannien spendet der Discounter seine nicht mehr verkäuflichen Lebensmittel an karitative Einrichtungen. “Qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die wir nicht verkauft haben, stellen die Landesorganisationen der Unternehmensgruppe Aldi Süd überwiegend karitativen Zwecken zur Verfügung. Dazu arbeiten wir unter anderem mit den lokalen Tafel-Organisationen zusammen”, heißt es dazu bei Aldi Süd. “Mittlerweile kooperieren 81 Prozent unserer Filialen mit entsprechenden Partnern.” Auch der Bruderdiscounter Aldi Nord spendet Lebensmittel.

In Frankreich ist Lebensmittelverschwendung verboten

Das geht manchem Kritiker noch nicht weit genug – denn diese Aktivitäten sind freiwillig und tragen natürlich auch dazu bei, dass eigene Image der Supermärkte  aufzupolieren. In Frankreich hingegen sind größere Supermärkte seit rund drei Jahren dazu verpflichtet, abgelaufene Lebensmittel nicht mehr wegzuschmeißen, sondern sie weiterzureichen. An gemeinnützige Initiativen oder Vereine, aber auch an die Futtermittelindustrie. Im Müll darf Essen dort nicht mehr landen, Lebensmittelverschwendung steht offiziell unter Strafe. Mit dem Ergebnis: Zwischen 2015 und 2017 wurden knapp 20 Prozent mehr Lebensmitteln von Supermärkten an die Tafeln gespendet, berichtet die “SZ“.

Auch in Deutschland fordern einige Akteure, dass Supermärkte gesetzlich zur Lebensmittelspende verpflichtet werden. Die Bundesregierung scheute bislang diesen Schritt. Bisher konnte man sich nur darauf einigen, bis 2030 die Verschwendung von Lebensmitteln zu halbieren. Allerdings ohne konkrete Verpflichtungen, die Regierung hofft auf freiwilliges Engagement der Industrie.

 In Großbritannien hingegen haben sich fast alle Supermarktketten schon 2015 dazu verpflichtet, den Lebensmittelmüll radikal zu reduzieren. Zuvor hatte die britische Regierung mit einem Gesetz dazu gedroht. 

Schnelles DSL führt zu schlechterer Verbindung







Seit Kurzem haben Sie Ärger mit Ihrer DSL-Verbindung: Umfangreiche Downloads gehen viel langsamer vonstatten als gewohnt, beim Fernsehschauen per IPTV bleibt das Bild häufig einfach sekundenlang stehen oder zeigt deutliche Fehler.

Im Menü der Fritzbox finden Sie das bestätigt: Unter „Internet –› DSL-Informationen –› DSL“ meldet der Fehlerzähler des Routers eine sehr hohe Zahl an nicht behebbaren Fehlern. Beim Blick in die Routereinstellungen fällt Ihnen aber noch etwas auf: In der Übersicht zu den DSL-Informationen wird Ihnen das Verbindungstempo mit knapp über 100 MBit/s angezeigt, obwohl Sie einen VDSL-Tarif haben, der lediglich bis zu 50 MBit/s im Download vorsieht. Als Sie das letzte Mal in der Fritzbox die DSL-Informationen prüften, passte die Angabe des Verbindungtempos noch genau zum vereinbarten Tarif. Ein DSL-Speedtest bringt außerdem zu Tage, dass das reale DSL-Tempo weiterhin dem VDSL-50-Tarif entspricht und nicht in der Nähe von 100 MBit/s liegt. Offensichtlich hängt die hohe Fehlerquote bei der Datenübertragung, die die Fritzbox anzeigt, mit dieser unverlangten DSL-Beschleunigung zusammen.

Die Fritzbox zeigt in ihrem Menü, wie schnell Ihre DSL-Leitung grundsätzlich ist und welches Tempo Ihre Verbindung zum DSLAM des Providers aktuell hat.


Vergrößern

Die Fritzbox zeigt in ihrem Menü, wie schnell Ihre DSL-Leitung grundsätzlich ist und welches Tempo Ihre Verbindung zum DSLAM des Providers aktuell hat.

Das Problem kann durch eine Umstellung am DSLAM entstehen, mit dem Ihre Fritzbox verbunden ist. Der DSLAM bietet bietet eine Syncrate mit einer DSL-Bandbreite von 100 MBit/s an, und die Fritzbox verbindet sich mit der entsprechenden Geschwindigkeit. Das tatsächliche Tempo, das bei Ihnen ankommt, wird aber vom Provider nachträglich in der IP-Verbindung an den vereinbarten Vertrag angepasst. Das sehen Sie dann im Fritzbox-Menü unter „Internet –› DSL-Informationen –› DSL“ in der Zeile „Aktuelle Datenrate“. Aufgrund der Länge und Qualität der Leitung zwischen Fritzbox und DSLAM kann es aber vorkommen, dass sich die Übertragung bei dem hohen DSL-Sync verschlechtert, sodass Datenpakete zwar immer noch in der vertraglich vereinbarten Geschwindigkeit eintreffen, aber nicht mehr alle fehlerfrei – was Sie im Fehlerzähler der Fritzbox sehen.

Eine lange Verbindung zwischen Internetrouter und DSLAM des Providers kann zu DSL-Störungen beitragen. Die geschätzte Leitungslänge zeigt die Fritzbox an.


Vergrößern

Eine lange Verbindung zwischen Internetrouter und DSLAM des Providers kann zu DSL-Störungen beitragen. Die geschätzte Leitungslänge zeigt die Fritzbox an.

© IDG

Was Sie tun können: Um die Fehlerrate der DSL-Übertragung zu reduzieren und wieder eine stabilere Verbindung zu bekommen, haben Sie im Fritzbox-Menü mehrere Möglichkeiten. In jeder Fritzbox steht Ihnen zum Beispiel das Menü „Störsicherheit“ zur Verfügung. Gehen Sie dazu auf „Internet –› DSL Informationen –› Störsicherheit“. In der Zeile „Angestrebte Störabstandsmarge“ ist üblicherweise der Punkt ganz rechts unter „maximale Performance“ markiert. Klicken Sie nun den Punkt links daneben an und speichern Sie die neuen Einstellungen mit „Übernehmen“. Anschließend prüfen Sie eine gewisse Zeit, ob sich die in der Fritzbox angezeigte Fehlerrate reduziert und die DSL-Verbindung stabil läuft. Tritt keine Verbesserung ein, gehen Sie bei der Störsicherheit immer weiter in Richtung „maximale Stabilität“, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Im Reiter „Störsicherheit“ bietet die Fritzbox Möglichkeiten, um eine instabile DSLVerbindung zu verbessern. Seit Fritz-OS 7.1 ist eine neue Option hinzugekommen.


Vergrößern

Im Reiter „Störsicherheit“ bietet die Fritzbox Möglichkeiten, um eine instabile DSLVerbindung zu verbessern. Seit Fritz-OS 7.1 ist eine neue Option hinzugekommen.

Eine zweite Möglichkeit haben Sie nach dem Update auf Fritz-OS 7.10 beziehungsweise 7.11: Im Menü finden Sie nun die neue Option „DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate“. Wenn Sie sie aktivieren, verbindet sich die Fritzbox mit der im Tarif vereinbarten Datenrate mit dem DSLAM, um so die Verbindung zu stabilisieren.

Wenn Ihnen diese Soforthilfemaßnahmen zu aufwendig sind, können Sie warten. In vielen Fällen regelt der Internetprovider nach ein paar Tagen die Sync-Datenrate auf die vertraglich vereinbarte Bandbreite herunter. Schauen Sie nach einiger Zeit deshalb wieder ins Fritzbox-Menü: Liegen nach einem zwischenzeitlichen Resync der DSL-Verbindung die Tempo-Angaben bei „DSLAM-Datenrate Max.“ und „Aktuelle Datenrate“ sehr nahe beieinander, hat der Provider eingegriffen und das passende VDSL-Profil für Ihren Tarif eingespielt. Die in der Fritzbox angezeigten Fehlerraten sollten nun zurückgehen.

Tipp:

Fritzbox ausreizen: Mehr machen mit dem Router

Congstar mit Fairphone 3 » Mehr Nachhaltigkeit durch modulares Smartphone und Gebrauchtgeräte?

Mit dem Fairphone 3 erweitert Congstar das Smartphone-Angebot und wird damit laut eigenen Worten ein bisschen nachhaltiger. Die Macher des Fairphones wollen zeigen, dass gute Technik auch ethisch, fair und nachhaltig machbar ist. Gerade mit dem modularen Design setzt sich das Gerät von der Smartphone-Masse ab. Congstar geht bei der Nachhaltigkeit noch einen Schritt weiter.


Congstar mit Fairphone 3 – Alles Wichtige in Kürze

  • Fairphone 3 bei Congstar erhältlich
  • modulares Smartphone mit Mittelklasse-Technik
  • zusätzlich Gebraucht-Smartphones bei Congstar
  • geprüfte Geräte mit Herstellergarantie, zum Beispiel

Fairphone 3 bei Congstar – Als Einmalkauf oder auf Rate

Nun gibt es das Fairphone 3 bei Congstar. Seit ein paar Wochen ist das Gerät auch im deutschen Handel erhältlich. Aktuell liegt der Preis bei rund 450 Euro. Daran ändert sich auch bei Congstar wenig. Die Telekom-Tochter bietet das Smartphone für 449 Euro an. Für 17,50 Euro im Monat ist auch eine Ratenzahlung über 24 Monate möglich. Eine Anzahlung von 29 Euro wird zusätzlich fällig. Der jeweilige Tarif kommt dann dazu. Neben Congstar bietet unter anderem Mobilcom-Debitel das Fairphone 3 in verschiedenen Tarifpaketen an.

Fairphone 3 bei Congstar – Was kann das nachhaltige Smartphone?

Mit der dritten Auflage des Fairphones ist das Gerät erwachsener geworden. Das Fairphone 3 wirkt weniger klobig als die Vorgänger. Die halbtransparente Rückseite ist ein raffinierter Kniff und gibt teilweise den Blick ins Innere frei. Hier kann der Anwender verschiedene Komponenten austauschen. Akku, Kamera,  Lautsprecher und andere Module lassen sich einfach tauschen. Auch das 5,7 Zoll große Display ist auswechselbar. Damit ist das Gerät nicht nur einfach zu reparieren, auch können verbesserte Bauteile leicht eingesetzt werden. So bleibt das Fairphone 3 im Prinzip länger Up-to-date.

Auswechselbarkeit, Nachhaltigkeit und faire Bedingungen sind Kernelemente des Fairphone 3. In dieser Kombination ist das Gerät einzigartig. Der Blick auf die Technik zeigt Mittelklasse. Der Antrieb kommt von einem Snapdragon 632. Ein Upgrade des Prozessors ist nicht möglich. Vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicherplatz stehen bereit. Fotos macht die 12 Megapixel-Hauptkamera. Alles solide Mittelklasse, Beim Preis schlägt das Fairphone 3 in diese Bereich deutlich nach oben aus. So ist das Gerät wohl vor allem die diejenigen interessant, die sich mehr vom modularen und eben auch nachhaltigen Konzept angesprochene fühlen. Leistung ist dann nachrangig.

Tests zum Fairphone 3 finden sich unter anderem bei Connect, Golem oder  Utopia.

 Congstar jetzt mit Gebraucht-Smartphones

Wer sich von einem Fairphone 3 nicht angesprochen fühlt, aber dennoch nachhaltig ein Smartphone kaufen möchte, bekommt hierfür bei Congstar jetzt auch Gelegenheit. Angeboten werden Gebraucht-Geräte. Diese sind laut Congstar „neuwertig“. Bevor die Smartphones und Tablets an den Kunden gehen, durchlaufen sie eine „strenge Qualitätskontrolle“. Alle Geräte werden dabei mit Herstellergarantie angeboten.

Momentan ist das Angebot ist überschaubar. Für ein iPhone 8  fallen 459 Euro an. Im Preisvergleich gibt es das Gerät neu ab 466 Euro.  Ein Samsung Galaxy Tab A 10.1 ist für 199 Euro erhältlich. Ein Neugerät ist kaum teurer.

Mehr Nachhaltigkeit bei Congstar – Fazit

Das Fairphone 3 bedient eine Nische. Entscheidender als Nachhaltigkeit und Fairness ist Preis und Leistungsfähigkeit. Daran wird das Fairphone 3 wenig ändern. Trotzdem ist es gut, dass das Gerät Möglichkeiten aufzeigt und eine Alternative bietet. Für die meisten Anwender ist die Technik ohnehin mehr als ausreichend. Warum also nicht?

Der Nutzer braucht dabei mehr Mut als Congstar. Das betriebswirtschaftliche Risiko für das Unternehmen dürfte mit dem Fairphone 3 überschaubar sein. Traurig, dass nicht mehr Anbieter das Gerät im Sortiment haben. Nische eben. Und die Gebraucht-Geräte? Sicher keine schlechte Idee. Der Blick auf die sogenannte B-Ware ist finanziell durchaus interessant. Bei Congstar ist das aktuelle Angebot eher eine zusätzlich Kaufoption für Kunden, die es einfach und sicher haben wollen. Wer etwas Mühe aufwenden möchte, wird anderswo fündig. Günstiger.

Beitragsbild von Natureaddict auf Pixabay